2018

Terminal-Erweiterung am Flughafen Nizza

Mit dem Flughafen Nizza berät amd.sigma zum ersten Mal ein Flughafenprojekt im Nachbarland Frankreich. Der Aéroport Nice Cote d'Azur ist der drittgrößte Verkehrsflughafen des Landes, über 13 Millionen Passagiere werden hier jährlich abgefertigt - 18 Millionen sollen es in Zukunft werden.

Im Wettbewerb um die Erweiterung des Terminals 2 setzte sich Stéphane Aurel Architecture (Paris) zusammen mit amd.sigma, Schlaich Bergermann Partner (Frankreich) und anderen Fachplanern durch. Anfang August 2018 begannen die Planungen für Ausbau und Reorganisation des Terminals. Bis 2022 wird auf circa 36.000 m2 ein neues Piergebäude mit sechs MARS Flugzeugpositionen entstehen. Die Kosten werden sich auf etwa 53 Millionen Euro belaufen.

Amd.sigma entwickelte ein flexibles Pierkonzept mit sechs Schengen/Non- Schengen Gates sowie ein Konzept zur Optimierung der Passagierströme. Um die optimale Lösung für die Stellplätze der Code C und Code E/F Flugzeuge auf dem Vorfeld zu finden und die Passagierbrücken und das Leitsystem der Fahrzeuge am Boden zu optimieren, wurde Simulationssoftware (Aviplan Airside Pro) benutzt.

Bild © Stephane Aurel Architecture/ Anthony Roebuck Images

Teaserinfos


Teaserbild


Teaserheader: obligatorisch!

Terminal-Erweiterung am Flughafen Nizza


Teasertext. Wenn leer, werden die ersten 210 Zeichen des Haupttextes eingelesen


wenn Stellenanzeige, dann hier beliebigen Text eingeben. Aber nur dann!