2018

Terminal-Entwicklungskonzept am Flughafen Köln

Wie lässt sich ein bestehendes Terminal so optimieren, dass eine wachsende Anzahl an Passagieren abgefertigt, smart gelenkt und zugleich besser bedient werden kann, ohne hierbei die bestehende Gebäudekubatur zu verändern? Mit intelligenten Ideen zu Prozessoptimierungen und baulichen Umstrukturierungen der Terminalinfrastruktur am Flughafen Köln hat sich amd.sigma im September 2018 in einer Ausschreibung durchgesetzt.

Gemeinsam mit den Non-Aviation-Spezialisten Portland und Pragma (London), sowie airport consulting partners (acp) (Stuttgart), Spezialist für Gepäckanlagen, erstellt amd.sigma innerhalb von nur sechs Monaten das Terminal-Entwicklungskonzept für den Zeitraum 2018 bis 2030.

Größte Herausforderung ist dabei die Schaffung klarer Passagierströme, um die steigenden Fluggastzahlen zu bewältigen und gleichzeitig den Komfort in den Bereichen Gepäckabfertigung und Verkaufsflächen zu erhöhen. Mit diesem neuen Projekt am Airport Köln sind wir inzwischen an insgesamt sechs deutschen Großflughäfen tätig.

Bild © Köln Bonn Airport

Teaserinfos


Teaserbild


Teaserheader: obligatorisch!

Terminal-Entwicklung am Flughafen Köln


Teasertext. Wenn leer, werden die ersten 210 Zeichen des Haupttextes eingelesen


wenn Stellenanzeige, dann hier beliebigen Text eingeben. Aber nur dann!