2016

Jose Marti International Airport, Havanna, Kuba

Kuba bewegt sich: Privatisierungs-Angebot für Astaldi, Ghella und Fraport

Kuba ist in Bewegung, keine Frage, das galt schon im Sommer diesen Jahres bevor der Maximo Lider Fidel Castro verstarb. Wir wurden mit einem extrem kurzen Timeframe von einem Konsortium aus Astaldi, Ghella und Fraport gebeten, ein Privatisierungs-Angebot für den internationalen Flughafen in Havanna zu unterstützen, inklusive Masterplan, Traffic Forecast und Business Plan. Die Zusammenarbeit mit diesem Konsortium hat uns intensiv gefordert, sowohl strategisch, als auch planerisch und arbeitstechnisch wegen des mageren Internet Zugangs, zumal die Ausschreibung der Kubaner viele Punkte offen ließ. Aber die Auseinandersetzung mit diesem faszinierenden Land hat uns viel Spaß gemacht. Leider wurde das Projekt dann an die französische AdP gegeben, aber wir hoffen bei den nächsten Privatisierungen wieder angefragt zu werden.

zurück zur Newsübersicht

Teaserinfos


Teaserbild


Teaserheader: obligatorisch!

Kuba bewegt sich


Teasertext. Wenn leer, werden die ersten 210 Zeichen des Haupttextes eingelesen


wenn Stellenanzeige, dann hier beliebigen Text eingeben. Aber nur dann!